Square

Terminänderungen Nordener Sommer 2021

Die Termine waren gemacht! Das Programm „Nordener Sommer 2021“ stand!
Schweren Herzens hatte die Kultur Arbeitsgemeinschaft Hamm-Norden im Frühjahr 2020 alle Veranstaltungen für das Jahr abgesagt. Zunächst wollte die Gruppe die Entwicklungen abwarten und hat sich dann doch entschieden, den nächsten „Nordener Sommer“ zu planen. Insbesondere ausgefallene Veranstaltungen sollten im Jahr 2021 nachgeholt werden.

Eröffnen sollte die Programmreihe am 5. Februar um 19:00 Uhr das Duo Ramsome Delights. Das sind Eddie Arndt (u.a „Bardic“) und Jennifer Weng. „Finest Acoustic Secondhand Diamonds – Handverlesene Vintage-Schätze aus Folk, Rock`n Roll, ́Jazz & Swing. Akustisch und aufs Wesentliche reduziert, präsentieren Jennifer Weng und Eddie Arndt als Duo „Rawsome Delights“ unbeschwerte & frische Versionen alter & neuzeitlicher Vintage-Schätze aus Folk, Rock’n’Roll, Jazz & Swing.Das Programm bietet musikalische Leckerbissen von Nancy Sinatra bis Caro Emerald, von Wilson Pickett bis Woody Pines...Man spürt, dass nur Songs ins Repertoire finden, die beiden Musikern selbst am Herzen liegen – und die sie sich auf ihre direkte und unkomplizierte Art zu eigen machen. Die Harmonie der beiden ausdrucksstarken Stimmen, die Spielfreude und augenzwinkernde Leichtigkeit, sowie die charmante und kraftvolle Bühnenpräsenz machen Auftritte von „Rawsome Delights“ zu einem musikalischen Vergnügen.“Mittlerweile kann die Kultur AG einen neuen Termin präsentieren. Am 20. August um 19:00 Uhr in oder am Stadtteilzentrum Sorauer Str. 14 wird der Termin nachgeholt.

Solina Cello Ensemble – mit dem Programm Herzklopfen, geplanter Termin am 26. Februar um 19:00 Uhr. Zum zweiten Mal im Hammer Norden nach dem großartigen Konzert 2019. Ein Abend im Zeichen der Zweisamkeit, mit all ihren Variationen. Wer könnte das musikalisch trefflicher verkörpern als zwei Cellistinnen mit Highlights aus der Klassik, Pop und Rockmusik? „Hört man das Wort „Cello“ schweifen die Gedanken sicherlich zur klassischen Musik, doch geht es mit der Königin der Instrumente auch ganz anders. Der menschlichen Stimme am nächsten, ist der warme, gewinnende Celloklang hinzu ein perfektes Medium, um Pop & Rock Songs zu interpretieren. Und wir wären nicht das Solina Cello-Ensemble, wenn es nicht noch mehr als anders ginge, denn das zeichnet uns seit Jahren aus. So werden wir u.a. den wunderbaren „Schwan“ von Camille Saint-Saëns zu zweit auf nur einem Cello spielen! Ein Abend voller Wärme, Brillanz und außergewöhnlichen Momenten.“ Der Nachholtermin ist am 26. November um 19:00 Uhr in der Aula am Stadtteilzentrum Sorauer Str. 14

Das Kabarett Trockenblumen - Deutsch-türkisches Frauenkabarett wollte am 5. März um 19:00 Uhr zum „Internationalen Frauentag“ ihr Programm „Best of verflixte sieben“ präsentieren:
Hilde Ronsberger (Marcia Golgowsky) und Ayşe Horozoğlu (Lilay Huser), die eine Deutsche, die andere Türkin. Sie kommen aus zwei verschiedenen Welten und werden mit der Zeit die besten Freundinnen. Bereits seit sieben Jahren erzählen die beiden eigensinnigen Frauen ihre gemeinsamen Abenteuer, mittlerweile kennen und lieben viele ihre Geschichten. Sie sind bundesweit zu Gast und erfreuen eine stetig wachsende Fangemeinde.
Höchste Zeit noch einmal die lustigsten Szenen und beliebtesten Lieder Revue in einem besonderen Programm passieren zu lassen: Einem „Best of verflixte Sieben“. Egal, ob es um gegenseitige Vorurteile, Spitzfindigkeiten der deutschen Sprache, Aufklärung der Enkeltochter, die sexuelle Orientierung ihrer beider Söhne oder die Verlobung von Ayşes Tochter Fatma mit einem deutsch-polnischen Anwalt geht, Hilde und Ayşe sind selten einer Meinung und zelebrieren mal derb und mal charmant, aber immer mit viel Wortwitz und wunderbarer Situationskomik ihre Freundschaft mit Migrationshintergrund. Leider konnten wir keinen Ausweichtermin in diesem Jahr finden und hoffen deshalb auf das Vergnügen im nächsten Jahr am 11. März 2022 im Stadtteilzentrum.

FiftyFifty – Freundinnen müsste man sein – ein Programm für die Freundschaft
Frauentheater aus Hamm
In einem amüsanten, bisweilen auch nachdenklich stimmenden Mix aus Theater, Tanz und Musik unter dem Motto: „Freund
innen müsste man sein – ein Programm für die Freundschaft! werden Fantasien und Erinnerungen lebendig. So entsteht eine Vielzahl von gespielten Geschichten, wenn so eine Gruppe von Power-Frauen im Alter von Mitte 50 bis 70 die Bühne betritt.
Im Frühling, am 26. März um 19.00 Uhr, sollte die Premiere auf der Bühne im Stadtteilzentrum Hamm-Norden stattfinden. Da die Gruppe derzeit und auch in der Vergangenheit gar nicht proben konnte, ist der Programmpunkt auf den 11. November 2022 verschoben worden!

In jedem Fall werden die dann geltenden Corona-Regeln und Hygienemaßnahmen eingehalten. Entsprechende Konzepte werden mit der Stadt Hamm abgestimmt werden. Auf Grund, der nicht voraus zu sehenden Entwicklungen kann es passieren, dass Veranstaltungen erneut abgesagt oder verschoben werden.
Bitte informieren Sie sich in der Presse oder unter www.hammer-norden.de . Mögliche Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Bestellen Sie jetzt schon Karten gerne vor! Die Platzzahl ist begrenzt!

Kartenvorbestellungen sind ab sofort im Stadtteilbüro telefonisch bei Klaus Köller unter der Nummer 371 860 / 488 744 oder per Mail: k.koeller@stadtteilbuero-hamm-norden.de möglich. Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer an.

Die Übersetzung öffnet sich auf der Website translate.google.de. Mit Auswahl der Sprache verlassen Sie diese Website und erkennen die Datenschutz-Bestimmungen von Google Translate an.

Akzeptiert