Square

Nordener Sommer 2021 so geht es weiter

Nachdem das erste Konzert nach über eineinhalb Jahren am 20. August mit Rawsome Delights endlich über die „Bühne am Stadtteilzentrum“ gegangen ist freut sich die Kultur Arbeitsgemeinschaft auf die nächsten Veranstaltungen, die auch hoffentlich stattfinden können.

Leider musste das Konzertangebot am 3.September in der Weingalerie Wöhrle mit Schülerinnen und Schülern der Musikschule abgesagt werden. „Räumlich und organisatorisch hätten wir das nicht stemmen können. Auch das Ausweichen auf die Aula wäre keine vernünftige Lösung gewesen. Zu viele Akteure, deren Eltern und viele Zuschauer und Zuschauerinnen, hätten wir auch am Stadtteilzentrum nicht unter Corona Bedingungen unter bekommen. UND. Wöhrle bleibt Wöhrle. Ein besonderes Konzerterlebnis in Wohnzimmeratmosphäre! Wir freuen uns auf 2022“, betonen einhellig die „Macher des Nordener Sommers“, die Verantwortlichen in der Musikschule, und Verena Wöhrle.

Kerim Pamuk- Kabarett Oriental

29.10.2021, 19.00 Uhr
Aula im Stadtteilzentrum Hamm-Norden

Kerim Pamuk - Kabarett Oriental mit dem Programm „Erleuchtet und Verstrahlt“ besucht „mal wieder“ den Hammer Norden mit seinem neuen Programm. Nach bereits 3 erfolgreichen Auftritten auf Einladung der Kultur AG kommt er erneut gerne aus Hamburg angereist.
Vor lauter Feedback-Meetings und Selbstoptimierung-Events kommt kaum jemand noch zum Arbeiten, das aber mit vielen Überstunden. In ERLEUCHTET & VERSTRAHLT optimiert Kerim Pamuk das Feedback über Gott, die Welt und alle Katastrophen dazwischen. Eingeklemmt zwischen Weltuntergangspropheten und „Alles super, weiter so!“-Deppen spricht er über den wahren ersten Artikel des Grundgesetzes: „Die Reservierung des Deutschen ist unantastbar!“ und den durschlagenden Erfolg von Kinderyoga. Über die Krimi-Sucht der Abend- und die Grill-Sucht der Morgenländer. Er erzählt von Wagners frischfröhlichen Kurzopern und abgewaschenen Yoghurtbechern, die wir nach Malaysia schicken. Es geht um liebe deutsche Waffen als Exportschlager und Thai-Massagen als Importschlager.
Haben wir noch Spaß am ewigen Kreislauf von Erblöden und Verblöden? Sind wir so geworden, wie wir sein wollten? Was macht das Leben mit uns und was wir mit dem Leben? Kerim Pamuk zieht Bilanz, persönlich, politisch und manchmal panisch. Er präsentiert komisch und böse einen Abend zwischen optimistischer Resignation und pessimistischer Euphorie.

Wilder Wald – Märchen und Tanz

05.11.2021, 19:00 Uhr
Aula im Stadtteilzentrum Hamm-Norden

In eine ganz besondere Welt nehmen die beiden Erzählerinnen Dagmar Callenius-Meuß und Barbara Irle ihre Zuhörer mit. „Im (wilden) Wald gibt es einiges zu entdecken. Oftmals hausen dort mystische, unbekannte Wesen. In allen Herren Ländern gibt es die unterschiedlichsten und geheimnisvollsten Geschichten aus dem Wald und Urwald.
Diese magischen, märchenhaften und humorvollen Geschichten tragen die beiden Erzählerinnen auswendig und wortgetreu vor. So behält jedes Märchen seine Eigenart, ganz so, wie die verschiedenen Völker und Dichter sie gestaltet haben.
Das bekannte Tanz Duo CousCous hat, wie in den letzten Jahren auch, für jedes Märchen ganz besondere Choreografien in eindrucksvollen Kostümen einstudiert. Die Tänzerinnen Yamila und Brilana schlüpfen in die unterschiedlichsten Rollen und unterhalten die Zuschauer. Die Aula in der Sorauer Straße wird sich wieder durch passende märchenhafte Dekoration in eine andere Welt verwandeln. Alles in liebevoller Handarbeit selbst hergestellt.
Lassen Sie sich im November bezaubern von einem abwechslungsreichen, märchenhaften Abend voller Geschichten und rauschender Musik. Abgerundet wird der Ausflug ins Reich der Märchen wie immer durch leckere Kleinigkeiten und Getränke am Buffet.

HERRENABEND

oder »Wenn Männer ausreden dürfen, wird es auch für Frauen interessant …«
19.11.2021, 19:00 Uhr
Aula im Stadtteilzentrum Hamm-Norden

Mit Mario Siegesmund und Achim Leufker, die beiden tun nix, die wollen nur reden. Dabei quasseln, singen und lesen sich Achim Leufker und Mario Siegesmund in einen äußerst unterhaltsamen Rausch – nicht etwa über Fußball und Autos, sondern über Gott und die Welt, in der in ihrem Fall auch noch eine Frau und eine Tochter vorkommen – jeweils, natürlich. In diversen Disziplinen der Olympischen Wortspiele zeigen sie ihr Können und fassen dabei heißeste Eisen an.
Von ungeliebten Baumarktbesuchen über die männliche Art der Kinderbetreuung bis hin zu bislang verschwiegenen Alltagsproblemen, zum Beispiel „Was tun, wenn sich der Bad-Hair-Day über das ganze Gesicht zieht?“ Bei diesem Herrenabend trifft Poetry Slammer auf Kabarettisten und Musiker auf Sprachjongleur und beide zielen treffsicher aufs Zwerchfell ihrer Zuhörer. Und das, obwohl die Ehefrauen behaupten, ihre Männer hätten zwei Fehler: Sie hören nicht zu und noch irgendwas …

Solina Cello Ensemble

mit dem Programm Herzklopfen
26.11.2021, 19:00 Uhr
Aula im Stadtteilzentrum Hamm-Norden

Zum zweiten Mal im Hammer Norden nach dem großartigen Konzert 2019. Ein Abend im Zeichen der Zweisamkeit, mit all ihren Variationen. Wer könnte das musikalisch trefflicher verkörpern als zwei Cellistinnen mit Highlights aus der Klassik, Pop und Rockmusik?
„Hört man das Wort „Cello“ schweifen die Gedanken sicherlich zur klassischen Musik, doch geht es mit der Königin der Instrumente auch ganz anders. Der menschlichen Stimme am nächsten, ist der warme, gewinnende Celloklang hinzu ein perfektes Medium, um Pop & Rock Songs zu interpretieren. Und wir wären nicht das Solina Cello-Ensemble, wenn es nicht noch mehr als anders ginge, denn das zeichnet uns seit Jahren aus. So werden wir u.a. den wunderbaren „Schwan“ von Camille Saint-Saëns zu zweit auf nur einem Cello spielen! Ein Abend voller Wärme, Brillanz und außergewöhnlichen Momenten.“

In jedem Fall werden die dann geltenden Corona-Regeln und Hygienemaßnahmen eingehalten. Entsprechende Konzepte werden mit der Stadt Hamm abgestimmt werden.
Bitte informieren Sie sich in der Presse oder unter www.hammer-norden.de. Mögliche Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Bestellen Sie jetzt schon Karten gerne vor! Die Platzzahl ist begrenzt!
Kartenvorbestellungen sind ab sofort im Stadtteilbüro telefonisch bei Klaus Köller unter der Nummer 371 860 oder per Mail: k.koeller@stadtteilbuero-hamm-norden.de möglich. Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer an.

Die Übersetzung öffnet sich auf der Website translate.google.de. Mit Auswahl der Sprache verlassen Sie diese Website und erkennen die Datenschutz-Bestimmungen von Google Translate an.

Akzeptiert