Unsere Website wird gerade komplett überarbeitet. Anfang 2019 sind wir mit neuen Inhalten zurück und freuen uns auf Ihren Besuch!
Logo HAMM-NORDEN

Fortbildung "Jungenpädagogik" durch das Stadtteilbüro Hamm-Norden

 

Auf Grund von  Dikussionen im Kinderhilfenetzwerk und in den KiTas stellt sich der Bedarf nach Aus- und Fortbildung dar. In der Fortbildung sollen unterschiedliche Berufsgruppen zusammenarbeiten.

Am Ende sollte eine konzeptionelle Weiterentwicklung in den Einrichtungen möglich sein.

Dieses Seminar bietet die Möglichkeit:

  • sich als Erzieherin – Frau – diesem Thema zu nähern
  • sich mit den Entwicklungsaufgaben von Jungen auseinander zu setzen
  • Projektideen für die Arbeit mit Jungen zu entwickeln
  • Formen der Zusammenarbeit mit Vätern und Großvätern zu erarbeiten

Ziele von Jungenarbeit:

  • Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen stärken
  • Ein gutes Körpergefühl entwickeln
  • Gefühle wahrnehmen, ausdrücken und verstehen
  • Konflikte lösen lernen und Verhaltensmöglichkeiten erweitern
  • Gleichwertigkeit und Verschiedenheit von Jungen und Mädchen akzeptieren
  • Ein gleichberechtigtes Miteinander von Jungen und Mädchen entwickeln

Dazu wurde das als pdf-Datei vorliegende Konzept entwickelt

INDIKATOREN zur Zielerreichung

Es nehmen unterschiedliche Berufsgruppen teil (min. 3)

Teilgenommen haben:

  • Lehrer aus 2 Grundschulen
  • Erzieherinnen aus 4 unterschiedlichen Kindertageseinrichtungen
  • SozialarbeiterInnen aus dem Stadtteilbüro und aus Schule
  • Therapeuten aus Psychomotorikverein

Es sind unterschiedliche Institutionen vertreten (min 3)

TeilnehmerInnen aus Kindergarten, Hort, Offener Ganztagsschule, Stadtteilbüro, Grundschule, Psychomotorik Förderverein

Es nehmen mindestens 10 TN das Angebot wahr

15 TeilnehmerInnen, nach Abfrage äußerten sich 12 TN sehr positiv, 3 TN postiv, alle gaben an, etwas Neues für die alltägliche Praxis gelernt zu haben, 10 gaben an, die Handlungskonzepte zu überprüfen, im Offenen Gantagsbereich ist es zu einem Anschlussprojekt in Kooperation mit der Schule und einer Hauptschule gekommen.