Square

Kinderhilfenetzwerk

Sich öffnen - etwas geben können - etwas nehmen können - unter diesem Motto hat sich das Netzwerk Kinderhilfe Hamm-Norden gegründet. Bereits seit 1994 unterhält das Stadtteilbüro Hamm-Norden Kontakte zu den Kindertageseinrichtungen im Hammer Norden.

In verschiedenen Zusammenhängen wurden die Probleme der Kinder und der Einrichtungen benannt. Insbesondere bei den Kindern wurden Auffälligkeiten festgestellt wie Verwahrlosungstendenzen, massive Auffälligkeiten im Sozialverhalten, Sprachschwierigkeiten, mangelnde Konzentration und Ausdauer, fein- und grobmotorische Schwierigkeiten, mangelnde Selbständigkeit sowie wenig Selbstvertrauen.

Besonderheiten und Ziele des Netzwerks

  • Nutzung vorhandener Ressourcen durch Vernetzung
  • Bündelung von Fachkompetenzen im Stadtteil
  • Entwicklung von bedarfsgerechten Maßnahmen und Projekten für Kinder, Eltern und Familien
  • Abstimmung geeigneter Maßnahmen
  • Schnelles Reagieren ohne hohen Verwaltungsaufwand
  • Förderung von Kindern
  • Beteiligung deren Eltern und Kinder
  • Handlungs- und Lösungsorientiert
  • Fachlicher Austausch

Vernetzung und Kommunikationsstruktur

  • 9 Kindertageseinrichtungen
  • 2 Grundschulen
  • 2 offene Ganztagsschulen
  • 1 Hauptschule
  • Jugendamt
  • Gesundheitsamt
  • Movere

Flyer Kinderhilfenetzwerk

Koordination und Leitung

Das Stadtteilbüro koordiniert und leitet dieses Netzwerk in Kooperation mit den Vernetzungspartnern von Kindertageseinrichtungen bis zur Hauptschule sowie der Stadt Hamm mit dem Gesundheitsamt und dem Jugendamt. Bei Bedarf werden auch Fachdienste der freien Träger, katholische und evangelische Kirchengemeinden sowie Vereine im Hammer Norden einbezogen.

Ansprechpartner/in  Klaus Köller Klaus Köller Stadtteilbüro Hamm-Norden Leiter Adresse:
Sorauer Straße 14
59065 Hamm
02381 371860 02381 493269 k.koeller@stadtteilbuero-hamm-norden.de Website

Die Übersetzung öffnet sich auf der Website translate.google.de. Mit Auswahl der Sprache verlassen Sie diese Website und erkennen die Datenschutz-Bestimmungen von Google Translate an.

Akzeptiert