Unsere Website wird gerade komplett überarbeitet. Anfang 2019 sind wir mit neuen Inhalten zurück und freuen uns auf Ihren Besuch!
Logo HAMM-NORDEN
Logoleiste
Vorstellung aller 3 erfolgreichen Bewerbungen um das Programm STÄRKEN vor Ort: (von links) Fachbereichsleiter Theodor Hesse, Stadtteilkoordinatorin Herringen Annette Baranski, Stadtteilkoordinatorin Pelkum Simone Laqua, Kommunales Jobcenter Elisabeth Tadzidilinoff, Stadtteilkoordinatorin Norden Silke Hesse, Stadtteilbüro Westen Martina Speckenwirth, Stadtteilkoordinatorin Werries Eileen Jacob, Abteilungsleiter Stadtteilarbeit Markus Holtmann, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann
Vorstellung aller 3 erfolgreichen Bewerbungen um das Programm STÄRKEN vor Ort: (von links) Fachbereichsleiter Theodor Hesse, Stadtteilkoordinatorin Herringen Annette Baranski, Stadtteilkoordinatorin Pelkum Simone Laqua, Kommunales Jobcenter Elisabeth Tadzidilinoff, Stadtteilkoordinatorin Norden Silke Hesse, Stadtteilbüro Westen Martina Speckenwirth, Stadtteilkoordinatorin Werries Eileen Jacob, Abteilungsleiter Stadtteilarbeit Markus Holtmann, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann

 

Anfang 2009 hat sich der Hammer Norden um eine Förderung aus dem Europäischen Sozialfond in dem Programm STÄRKEN vor Ort beworben und die Förderung wurde jeweils im Frühjahr 2009 und 2010 bewilligt.

Gegenüber dem Vorgängerprogramm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" werden in diesem Programm gezielt Jugendliche und Frauen im Berufseinstieg bzw. Wiedereinstieg gefördert.

Weiterhin hat sich das Fördergebiet gegenüber dem alten Programm verändert. Der Hammer Norden hat sich gemeinsam mit dem Stadtteil Bockum-Hövel um die Förderung beworben und sich hierbei auf die Zielgruppe der Jugendlichen beschränkt. Diese Beschränkung erfolgte nicht etwa aus dem Grunde, dass es keinen Bedarf bei Frauen gäbe, aber im Zusammenhang mit dem kommunalen Programm PlanBildung war eine Fokkussierung notwendig.

Gemeinsam mit uns haben sich auch die Gebiete Hamm Westen/Herringen/Pelkum und Hamm Werries erfolgreich um die Förderung beworben.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie die Konzeptionen (Aktionspläne), Beschreibungen der Projekte und Berichte zu Wirkungen sowie die Beteiligten und Entscheidungsträger des Projektes: