Logo HAMM-NORDEN

"War Nathan weise?"
Malteser Fausttheater
03.03.2017

ein Klassiker  -233 Jahre nach der Erstaufführung- inszeniert mit Tempo und Aktualität

Zum Stück:
Nathan ist gefragt in den „Polittalks“ der Bundesrepublik. Nach einem Referat, das viele als Aufruf zur Abschaffung der Religionen missinterpretieren, gastiert er bei Anne Will, Günter Jauch und allem was Rang und Namen im deutschen Fernsehen hat. Bis ihn der israelische Botschafter zu sich ruft. Sein Haus in Tel Aviv sei von Raketen der Hamas getroffen worden. Tochter und seine Haushälterin seien wohlauf, aber nur dank des selbstlosen Einsatzes eines jungen Mannes. Ausgerechnet ein erzkonservativer Katholik trug seine Tochter aus den Flammen. Nathan, nach außen ein Verfechter von Toleranz und Säkularismus, wird auf eine harte Probe gestellt, als er erfährt, dass der junge Mann nicht nur seine Tochter gerettet hat, sondern diese auch heiraten will. Ins Kibbuz will er seine Tochter schicken, als er erfährt, dass sich auch diese verliebt hat. Alle Figuren des klassischen Theaterstücks Lessings finden ihren Weg auf die Bühne, wenn auch in modernisierter Form.

Bildgalerie

Bildarbeiten Heinz Feußner