Logo HAMM-NORDEN

Fausttheater „Der Blaue Engel" 14. Febr. 2014

Das Malteser Fausttheater wartet mit der Aufführung „Der Blaue Engel“ auf.

Ein Lehrer ist bei seinen Schülern unbeliebt. Als er eines Tages sieht, wie zwei seiner Schüler aus einem „verrufenen“ Lokal kommen sieht, treibt ihn sein Pflichtgefühl in das selbige Lokal, um die Verantwortlichen dort zur Rechenschaft zu ziehen.
Aber dann passiert das Unglaubliche: Er, ausgerechnet er, verliebt sich in die Sängerin und Tänzerin, wird ihr schnell hörig und vergisst beinahe, weshalb er überhaupt gekommen ist.
Später wird er verhaftet, man unterstellt ihm, an einer Verführung Minderjähriger Anteil zu haben. Ihm droht das KZ. Ihn dort hinzubringen ist dem Polizeipräsidenten, einem ehemaligen Schüler des Lehrers, ein „innerer Vorbeimarsch“!
Seitens der Obrigkeit beschließt man, das Lokal schließen zu lassen. Die Drohung damit lag schon lange in der Luft. Schließlich müssen alle im letzten Augenblick fliehen. Der Besitzer hat vorgesorgt: Er weiß um ein Versteck für sich und verschwindet alleine. Die Tänzerin und Sängerin lässt die anderen nicht im Stich. Sie organisiert für alle die Flucht.
 

Fotoarbeiten Heinz Feußner

 

 

Bildgalerie

Nach oben