Logo HAMM-NORDEN

Märchen und Tänze
Die Suche nach der goldenen Feder des Feuervogels 

Die Zuhörer trafen die schöne Wasilisa aus Russland und das Igelsöhnchen aus Polen, den Erfinder der Geige aus Rumänien und den Studenten, der im alten Prag den Golem wieder belebte. Sollte man sich in der Alte-Weiber-Mühle wieder jung mahlen lassen? Von diesen und weiteren Begebenheiten erzählten die Märchenerzählerinnen Dagmar Callenius-Meuß und Barbara Irle. Sie bringen die Texte auswendig und wortgetreu dar, lassen die Märchen lebendig werden: romantische, schaurige, amüsante – wie das Leben so spielt.

Das Tanzduo Couscous, das sind Yamila und Brilana - hatte zu jedem Märchen eine besondere Musik mit interessanter Choreographie in eindrucksvollen Kostümen einstudiert. Wir wurden fasziniert von bunten Seiden-Schleierfächern, rasselnden Tamburinen, kessen Federboas und wirbelnden Fairy-Wings. Als Gast wird die Poi-Tänzerin Maja auftreten und weitere besondere Effekte auf die Bühne zauberten.

Fotoarbeiten: Heinz Feußner

Bildgalerie "Auf der Suche nach dem Feuervogel"

Nach oben