Logo HAMM-NORDEN

Sintiarbeit und Beratung

Der städtische Weg über die Gemeinwesenarbeit auf dem Sintiplatz verschafft der gesamten Gruppe das Gefühl der ehrlichen Integrationsarbeit auf Augenhöhe. Er hat vor allem auch dazu geführt, dass auf Seiten der Mehrheitsbevölkerung Vorurteile abgebaut wurden und die Bereitschaft, etwas dazuzulernen, entstand. Die Zusammenarbeit zwischen der „Arbeitsgruppe am Schüttenort e.V.“, dem Stadtteilbüro Hamm-Norden und der Stadt Hamm beruht auf einem vertrauensvollen Verhältnis, auf dessen Basis die notwendigen Aushandlungsprozesse stattfinden. mehr...

1997 wurde das Sintiprojekt in das „Sozial- und bewohnerorientierte Stadtteilentwicklungsprojekt Hamm-Norden” aufgenommen. Seither gab es verschiedene Ansätze der Arbeit auf und um den Sintiplatz zur Verbesserung der sozialen Integration, zum Abbau von Sprach- und Kommunikationsproblemen sowie zur Förderung von Selbsthilfeaktivitäten und Erziehungskompetenzen bietet das Stadtteilbüro spezielle Sinti-Arbeit und -Beratung. Die Entwicklung auf dem Sinti-Platz führte in einem langen Auseinandersetzungsprozess zu der Klärung von Interessen und zu einem stärkeren Verantwortungsgefühl für den Platz.» Weitere (PDF)

Für das Jahr 2014 haben wir für Sie eine Zusammenfassung aller Aktivitäten als pdf breitgestellt.

Klick zum Vergrößern

Am 26.01.2015 überreichte der Lions Club Ahlen Münsterland dem Kulturverein der Sinti in Hamm/ Westfalen e.V. eine Spende von 500 Euro in der Aula des Stadtteilzentrum Hamm-Norden.(WA29.01.15)

Herr Köller und Frau Alexandru vom Stadtteilbüro Hamm Norden und Mechtild Brand haben bereits im November die Filmvorführung „Fremd im eigenen Land“ (ein WDR-Dokumentarfilm von Ulla Lachauer) im Cinemax Ahlen angesehen. Im Anschluss gab es einen kleinen Austausch zum Thema Sinti in Deutschland. (siehe hierzu die Berichterstattung des Sonntags-Rückblick Ahlen)
Frau Lachauer erzählte über ihre Erfahrungen während des Drehs und Mechtild Brand über die jahrelange Zusammenarbeit mit den Hammer Sintis. Der Lions Club Ahlen Münsterland hat daraufhin beschlossen die Spendeneinnahmen des Abends dem Kulturverein der Sinti in Hamm/Westfalen e.V. zu spenden.

So lernten sich an diesem Abend der Vorstand des Lions Club Ahlen Münsterland und der Vorstand des Kulturvereins der Sinti bei Kaffee und Kuchen kennen und kamen in einen netten Meinungsaustausch.

Bilder v. H. Feußner