Logo HAMM-NORDEN

Tanztraining Karlschule

Projektantrag

Seit mehr als 2 Jahren gibt es eine Gruppe von 22 tanzbegeisterten Schülern und Schülerinnen unterschiedlicher Nationalitäten an der Karlschule, die auch schon auf diversen Schulveranstaltungen aufgetreten sind.

Wir möchten diese engagierten Jugendlichen durch einen professionellen Tanztrainer weiter fördern und ausbilden, mit dem Ziel, dass sie ihr dabei erworbenes Können auch an andere Schüler in Form von Workshops weitergeben. Die Umsetzung des Projektes ist in Zusammenarbeit der Tanzwerkstatt Mamrenko, Römerstraße 18 in 59075 Hamm geplant.

Zudem sind auch Auftritte im Stadtteil angedacht, z.B. in Altenheimen und auf dem Stadtteilfest. 

Ziele

 Stärkung und Förderung von:

  • Selbstbewusstsein
  • Eigenkompetenz und Begabung
  • Sozialkompetenz
  • Sachkompetenz
  • Kreativität

Vermittlung und Festigung von Werten wie:

  • Pünktlichkeit
  • Disziplin
  • Teamarbeit
  • Verantwortung

Förderung von Spaß an der Bewegung

  • Verbesserung von Körpergefühl und – bewusstsein
  • Mehr Jugendliche und Kinder für diese Form der Bewegung begeistern

Inhalte

Schulung der Schüler/innen im Bereich Hip-Hop und Jazzdance

Schulung einer Gruppe von 6  besonders begabten Tänzern innerhalb eines Wochenendseminars mit den Themen:

  • Wie kann ich eine Gruppe anleiten?
  • Was tun bei Störungen im Ablauf eines Workshops?
  • Worauf muss ich als Anleiter eines Workshops achten?

Zeitlicher Rahmen

Das Tanztraining ist zunächst  1x wöchentlich in der Karlschule geplant, beginnend mit dem 18.11.08 , bis zu den Sommerferien 2009. Dabei handelt es sich um 29 Termine mit jeweils 2 Stunden.

Zusätzlich dazu ist ein  einmaliges Wochenenseminar geplant, welches in der Tanzwerkstatt Mamrenko, Hamm, statt finden soll.

Evaluation

Seit mehr als 2 Jahren gibt es eine Gruppe von 22 tanzbegeisterten Schülern und Schülerinnen unterschiedlicher Nationalitäten an der Karlschule, die auch schon auf diversen Schulveranstaltungen aufgetreten sind.

Diese engagierten Jugendlichen wurden durch einen professionellen Tanztrainer weiter gefördert und ausgebildet, mit dem Ziel, dass sie ihr dabei erworbenes Können auch an andere Schüler in Form von Workshops weitergeben. Die Umsetzung des Projektes findet in Zusammenarbeit der Tanzwerkstatt Mamrenko, Hamm statt..

Mit viel Engagement und Schweiß wurden neue Tanzschritte und Figuren eingeübt. Trainingeinheiten durften nicht verpasst werden, um das Formationsergebnis nicht in Frage zu stellen.

Die Vorstellung der Performance im Stadtteil fanden anlässlich des Frühlingsfestes der offenen Seniorenarbeit, der Einweihung der Mensa der Karlschule durch den Weihbischof am  statt. Auch auf dem Stadtteilfest im Hammer Norden werden die Schüler ihr Können präsentieren.

Das Projekt eröffnete Teilnehmern auch die Teilnahme an einem Workshop für Schul-Tanz, wo sie ebenfalls vor anderen Teilnehmern ihr Programm präsentieren mussten, aber auch Unterweisung in neue Schrittfolgen erhielten.

 

Ihm Rahmen des Projektes wurde eine Befragung der Teilnehmer, der Klassenlehrer und des Tanzlehrers durchgeführt.

Befragung der Teilnehmer

1.   Einleitung

Im Rahmen des Projektes wurde zu Beginn und nach Abschluss eine Befragung der Teilnehmer, der Klassenlehrer und des Trainers über einen Fragebogen durchgeführt.

Es sollte ermittelt werden, ob die in der Zielformulierung des Projektantrages definierten Anforderungen erreicht wurden.

 

2.   Zielsystem

Stärkung und Förderung von:

 

-         Selbstbewusstsein (a)

-         Eigenkompetenz und Begabung (b)

-         Sozialkompetenz (c)

-         Sachkompetenz (d)

-         Kreativität (e)

 

Vermittlung und Festigung von Werten wie:

 

-         Pünktlichkeit und Disziplin (f)

-         Teamarbeit (g)

-         Verantwortung (h)

 

Förderung von Spaß an der Bewegung (i)

 

-         Verbesserung von Körpergefühl und – bewusstsein

-         Mehr Jugendliche und Kinder für diese Form der Bewegung begeistern

 

3.   Auswertung der Befragung

 

a. Stärkung und Förderung des Selbstbewusstseins

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

Frage 5

Frage 1

Frage 4

 

Zustimmung

86 %

65 %

85 %

ja

Keine Zustimmung

-

36 %

14 %

-

Keine Angabe

14 %

-

-

-

b. Stärkung und Förderung Eigenkompetenz und Begabung

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

Frage 2,2,10,21,22

Frage 2,3,4,5

Frage 2,5

 

Zustimmung

71 %

29 %

86 %

ja

Keine Zustimmung

14 %

36 %

7 %

-

Keine Angabe

14%

36 %

7 %

-

 

 

 

c. Stärkung und Förderung Sozialkompetenz

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

Frage

8,9,18,23

Frage 8,13,18,19,20

Frage

8

 

Zustimmung

77 %

33 %

86 %

ja

Keine Zustimmung

20 %

46 %

7 %

-

Keine Angabe

3 5

21 %

7 %

-

 

 

 

 

 

 

 

d. Stärkung und Förderung Sachkompetenz

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

 

Frage 6,7,11,12

Frage

6

 

Zustimmung

86 %

29 %

86 %

ja

Keine Zustimmung

12 %

36 %

14 %

-

Keine Angabe

2 %

36 %

-

-

 

 

 

 

 

 

 

e. Stärkung und Förderung Kreativität

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

Frage 4

Frage 24

 

 

Zustimmung

79 %

50 %

Keine

ja

Keine Zustimmung

14 %

7 %

Fragestellung

-

Keine Angabe

7 %

43 %

 

-

 

 

 

 

 

 

 

f. Stärkung und Förderung Disziplin

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

Frage 12,13,16

Frage 9,10

Frage 6

 

Zustimmung

90 %

75 %

86 %

ja

Keine Zustimmung

5 %

25 %

14 %

-

Keine Angabe

5 %

0 %

-

-

 

 

g. Stärkung und Förderung Teamgeist

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

Frage 17,20,26

Frage 14,16,17,21,22

Frage

7

 

Zustimmung

81 %

31 %

86 %

ja

Keine Zustimmung

10 %

39 %

14 %

-

Keine Angabe

10%

30 %

-

-

 

 

h. Stärkung und Förderung Verantwortung

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

Frage 14,15,19

Frage 15

Frage 8

 

Zustimmung

53 %

50 %

86 %

ja

Keine Zustimmung

43 %

50 %

7 %

-

Keine Angabe

4 %

0 %

7 %

-

i.  Förderung von Spaß an der Bewegung

 

 

1. Befragung Schüler (14)

Befragung Klassenlehrer (14)

2. Befragung Schüler  (7)

Trainer

 

Frage 5,25,27,28,29

 

 

 

Zustimmung

86 %

Keine

100 %

ja

Keine Zustimmung

3 %

Fragestellung

-

-

Keine Angabe

11 %

 

-

-

 

Positives/Negatives im Ablauf des Projektes

 

Positives

 

 

Zusammenhalt der Gruppe

Auftritte

Neues Lernen

Negatives

 

 

Akzeptanz in der Gruppe (wenn man nicht so gut ist)

 

Einige haben Quatsch gemacht

 

Nicht zuhören, was der Trainer sagt

                   Bei dieser offen Frage waren Mehrfachnennungen möglich

 

 

4.   Zusammenfassung

Zwischen den Abweichungen der Bewertungen der Schüler und der Klassenlehrer besteht kein erkennbarer Zusammenhang, da beide Gruppen von unterschiedlichen Wertesystemen ausgehen. Die Lehrer beziehen sich auf positive Auswirkungen der Teilnahme auf das Klassengefüge, während die Teilnehmer dies nur auf ihre Person beziehen.

Die Schüler finden sich in den bewerteten Kompetenzen bestätigt, die Stärkung des Verantwortungsbewusstseins ist sogar noch gestiegen. Dies ist jedoch zu relativieren, da die Anzahl der Befragten stark divergiert. (1. Befragung 14 TN; 2. Befragung 7TN).

In den Kompetenzbereichen  Selbstbewusstsein, Kreativität, Disziplin und Verantwortung ist eine starke Übereinstimmung zu finden (siehe Pkt 3.)

Im Projektzeitraum wurden von den Teilnehmern Auftritte in Seniorenzentren, auf einem Workshop für Streetdance in Ahlen, zu schulischen Veranstaltungen (Entlassfeier und Einweihung der Mensa) durchgeführt.

Wünschenswert wäre eine nachhaltige Einbindung des Tanzprojektes in das Schulkonzept (Eltern, Lehrer, Schüler, externer Partner) und die Weitergabe der Kenntnisse der Teilnehmer an andere Institutionen im Stadtteil (Schulen, Jugendgruppen) nach dem Prinzip „Train the Trainer“.

Bildgalerie: Tanztraining Karlschule