Logo HAMM-NORDEN

Kurzbeschreibung:

In dem, vom Stadtteilbüro mitgestalteten Elterncafé an der Ludgerischule, wurde der Wunsch nach einem Radkurs für Frauen deutlich. Mangelnde Mobilität erschwert es vielen Frauen, Unternehmungen mit ihren Kindern eigenständig in Angriff zu nehmen. Der öffentliche Nahverkehr kostet Geld und ist wenig flexibel. Die Möglichkeit mit dem Rad zu fahren erweitert den Aktionsradius der Frauen und macht sie unabhängig von zur Verfügung stehenden Familienautos. Dies kann der Freizeitgestaltung zugute kommen und auch der Suche nach einem Arbeitsplatz oder der Möglichkeit selbstständig Besorgungen zu machen. Die gesellschaftliche Teilhabe der Frauen wird gestärkt, äußere wie innere Mobilität wird gefördert.

Durchgeführt wird das Projekt von Uwe Heinzel, 1.Vorsitzender des ADFC Hamm, der schon mehrfache Erfahrungen mit ähnlichen Kursen sammeln konnte, Manuela Pietrzak (Diplom-Sozialarbeiterin) Mitarbeiterin des Stadtteilbüros und Yasmin Firat (Diplom-Sozialarbeiterin) Organisatorinnen des Elterncafés an der Ludgerischule.

Im Anfängerkurs wird zuerst mittels Tretrollern geschult und die Frauen mit der ungewohnten Art, sich rollend fortzubewegen, vertraut gemacht, bis sie sicher auf einem Fahrrad fahren können.

Im Fortgeschrittenenkurs wird die Verkehrssicherheit der Teilnehmerinnen trainiert und es erfolgt die Abnahme der Fahrradprüfung.

In den theoretischen Einheiten werden die Frauen mit dem Radwegenetz der Stadt Hamm vertraut gemacht, so erhalten sie Anregungen ihre Fahrpraxis zu erweitern. 

Dass Projekt möchte den Frauen zusätzlich Kenntnisse über die Wartung von Fahrrädern vermitteln.

Der Abschlussbericht kann als pdf-Datei eingesehen werden.

Bildgalerie "Fahrradkurs für Frauen"