Logo HAMM-NORDEN
Logoleiste

Die Mikroprojekte 2010

Die nachstehenden Projekte wurden bisher im Jahr 2010 bewilligt. Nach Abschluss der Projekte werden Sie auch die Berichte hier finden:

 

Kreativer und praktischer Umgang mit Holz

Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH mit Hardenbergschule
Projektzeitraum: 01.08. - 31.12.10
Schulisch entmutigte und passive Jugendliche entdecken durch kreatives Handeln eigene Fähigkeiten abseits des herkömmlichen Fächerkanons.

Förderung von Primärtugenden

Förderkreis Bildung und Integration
Projektzeitraum: 01.03. - 31.12.10
Durch die Förderung soll die berufliche Handlungsfähigkeit der Zielgruppe erhöht und somit die die Ausbildungs- und Arbeitsmarktchancen verbessert werden. Die Umsetzung erfolgt in einem intergenerativen Konzept, in dem Jungendliche die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse an Senioren im Rahmen von gelebter Stadtteilarbeit (Alt und Jung im Hammer Norden) weitergeben.
Projektpate: Sabahatin Sentürk,
Türkisch Islamische Gemeinde DITIB Selimiye Moschee

Pflanzen und Bauen

Paul-Dohrmann-Schule
Projektzeitraum: 01.03. -30.11.10
Die SuS der Klasse 8 sollen durch Anpflanzungen und Bestellen der Schulgartenbeete erneut Verantwortung für die Gestaltung dieses Schulbereichs übernehmen und dabei Fähigkeiten im Garten- und Landschaftsbau bzw. im hauswirtschaftlichen Bereich erweitern

Verhaltenstraining

Paul-Dohrmann-Schule
Projektzeitraum: 18.09. - 31.12.10
Dieses Projekt soll Jugendlichen, die im schulischen und außerschulischen Bereich wiederholt durch aggressives, delinquentes Verhalten aufgefallen sind, Verhaltensziele an die Hand geben, mit deren Hilfe und je angepasstem Training eine dauerhafte Verhaltensänderung und deutlich reduzierte Auffälligkeiten erreicht werden sollen.
Projektpatin: Karin Kamphausen, Jugendzentrum Schultenstraße

Wir können "Knigge"

Jugendgemeinschaftswerk Hamm gGmbH mit Albert-Schweitzer-Schule, Hardenbergschule, Karlschule
Projektzeitraum: 22.02.- 30.11.10
Gezielte individuelle Förderung von sicherem Auftreten und Verinnerlichung von Verhaltensregeln und Umgangsformen. Dem Trend des Werteverfalls wird entgegengewirkt und der individuelle Erfolg bei der Ausbildungsplatzsuche und dem beruflichen Einstieg wird erhöht.
Projektpatin: Lydia Schillner, Kommunales Jobcenter AöR

Kommunikation? - aber richtig!

Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Hamm-Warendorf mit Albert-Schweitzer-Schule, Hardenbergschule, Realschule Bockum-Hövel
Projektzeitraum: 01.03. -10.12.10
Ziele sind die Reflektion des eigenen Kommunikationsverhaltens, dessen Stärkung, die Bewusstmachung non-verbaler Kommunikation und die Vermittlung einer angemessenen Sprachwahl in speziellen Kontexten.
Projektpatin: Bärbel Kuttge, Vorsitzende des Präventivkreises Hamm Norden

"Junge Junge"- Theaterprojekt

Heliostheater mit Albert-Schweitzer-Schule, Karlschule
Projektzeitraum: 01.03. - 17.12.10
Jungen Männern soll Mut gemacht werden, neue Wege auszu-probieren. Die Theaterarbeit ist ein optimales Mittel, um neue Verhaltensweisen zu üben, neue Gedanken zu denken und sich darüber mit anderen auszu-tauschen. So kann sich der Blick auf die eigene Persönlichkeit, aber auch auf die existierenden Männerbilder verändern und es entstehen neue Handlungsräume.
Projektpatin: Brigitte Wesky, Projektleiterin PlanBildung

Einstellungstest- Simulation an PlanBildung-Schulen

Jugendgemeinschaftswerk Hamm gGmbH mit Albert-Schweitzer-Schule, Hardenbergschule, Karlschule
Projektzeitraum: 22.06. - 30.11.10
Simulierte Einstellungstests nach Branchen entwickelt mit Feedback für die Schülerinnen und Schüler

Integration leben

Türkisch Islamische Gemeinde DITIB Selimiye Moschee
Projektzeitraum: 01.08. - 15.12.10
Erleben deutscher Geschichte, Kultur und Recht durch die ehrenamtliche Jugendarbeit des Moschee-Vereins
Projektpate: Günter Schwibbe, Integrationsbeauftragter Stadt Hamm

Elternarbeit

Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH mit Hardenbergschule
Projektzeitraum: 01.07. - 31.12.10
Quantitative und Qualitative Befragung der Eltern zum Aufbau und Weiterentwicklung einer kooperativen Elternarbeit
Projektpatin: Elisabeth Tadzidilinoff, Kommunales Jobcenter AöR