Logo HAMM-NORDEN
Logoleiste
Lokale Koordinierungsstelle
Lokale Koordinierungsstelle: Elisabeth Tadzidilinoff und Silke Hesse

Die lokale Koordinierungsstelle wird vom Kommunalen Jobcenter AöR und der Stadtteilkoordination Hamm Norden gemeinsam wahrgenommen.

Die Aufteilung der Aufgaben ist dabei wie folgt:
Elisabeth Tadizidilinoff, Kommunales Jobcenter, ist für die Projektinhalte verantwortlich und Silke Hesse, Stadtteilkoordinatorin Hamm Norden, ist für die Finanzen, Organisation und die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.

Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen:

  • Ansprechpartner sein für die Regiestelle STÄRKEN vor Ort (Berlin) und für potenzielle Mikroprojektträger auf lokaler Ebene,
  • auf lokaler Ebene über das Programm zu informieren, Antragsteller und Antragstellerinnen gewinnen und beraten und die Anträge gemeinsam mit dem Lokalen Netzwerk und dem Begleitausschuss zu beraten,
  • Aufträge des Lokalen Netzwerks umsetzen (z.B. Organisation von Runden mit Mikroprojektträgern),
  • für eine korrekte verwaltungsmäßige Abwicklung der Mikroprojektförderung sorgen,
  • den Abruf, die Weitergabe und die Verwendungsprüfung der bewilligten Mittel umsetzen,
  • an den Regionalkonferenzen der Lokalen Koordinierungsstellen teilnehmen und sich dort auch aktiv einbringen,
  • Dokumentationen über Ergebnisse und Wirkungen der Mikroprojekte für die Regiestelle erstellen.

Die Koordinierung der Arbeit geschieht über die Abstimmung aller Entwicklungen und Entscheidungen im Arbeitskreis Hamm-Norden und im Präventivkreis Hamm-Norden und in Rückkopplung mit den Entscheidungsträgern der Lenkungsgruppe Hamm-Norden und den politischen Gremien.