Logo HAMM-NORDEN

Verbesserung der Kooperation der Betriebe zur Stärkung der lokalen Wirtschaft

Veranstalter

Interessen- und Werbegemeinschaft Hamm-Norden e.V. (IWN)

Förderzeitraum

1. April bis 30. Juni 2006

Ziele und Zielgruppe

Anfang der neunziger Jahre war die Interessen - und Werbegemeinschaft Hamm Norden (IWN) sehr rege. Durch den Rückgang ihrer gemeinsamen Aktivitäten in den letzten Jahren war selbst guten Kennern der Stadtteilszene nicht bekannt, dass die lokale Werbegemeinschaft überhaupt noch besteht.

Eine Betriebsbefragung im Hammer Norden durch die aktiven Mitglieder der IWN ergab, dass mehr als zwei von drei Unternehmen ein Interesse an einer Mitarbeit hätten. Hier soll eine Konkretisierung des geäußerten Interesses erfolgen mit dem Ziel, die Werbegemeinschaft wieder im Stadtteil zu etablieren und neue Mitglieder unter den Handel- und Gewerbetreibenden zu gewinnen.

Durch eine Weiterentwicklung der IWN im Rahmen gemeinsam geplanter und realisierter Aktivitäten und Projekte soll die Zusammenarbeit von Handel und Gewerbe im Stadtteil verbessert werden. Gleichzeitig soll die Werbegemeinschaft besser mit städtischen Unterstützungsinstitutionen und mit dem sozialen Netzwerk im Hammer Norden verbunden werden.

Im Rahmen von gemeinsamen Aktivitäten könnten Arbeits- und Ausbildungsplätzen gesichert bzw. eingerichtet werden, um damit letztendlich auch positiv zur Verbesserung des Stadtteilimages als Einkaufs- und Gewerbestandort beizutragen.

Verlauf

Die Phase der Wiederbelebung der Werbegemeinschaft wird von einer externen Unternehmensberatung begleitet und in Kooperation mit der Stadt und der Wirtschaftsförderung durchgeführt. Durch Gespräche mit ehemaligen Akteuren entstanden Kontakte zum bestehenden Vorstand. Dieser hat ein hohes Interesse, mit neuen Mikroprojekten die Arbeit wiederzubeleben. Im Rahmen einer Klausur- und Planungstagung wurde ein Selbstverständnis der IWN und eine Jahresplanung für effektive gemeinsame Aktivitäten erarbeitet.

Aktive Mitglieder der Werbegemeinschaft begannen, andere Betriebe im Hammer Norden auf ihre Aktionen aufmerksam zu machen und neue Mitglieder zu gewinnen.

Ergebnis

Insgesamt ist eine kleine, aber arbeitsfähige Gruppe von 15 Akteuren entstanden, die Engagement zeigt, Verantwortung übernimmt und langsam ihre gemeinsame Arbeit beginnt. So wurde eine Veranstaltungsplanung mit drei Kernbausteinen vorgenommen. Durch die ersten Planungen von gemeinsamen Aktionen wie die Organisation einer Fahrradtour durch den Stadtteil oder die Ausschreibung eines Fotowettbewerbs macht sich die IWN in der Öffentlichkeit bekannter und hofft dadurch u.a. weitere Mitglieder zu gewinnen.

Die Aktivitäten der Beratungsgesellschaft wurden als gut bis sehr gut beurteilt.

Das ikroprojekt wird von den Unternehmen positiv eingeschätzt und soll fortgesetzt werden. Auch im Umfeld, etwa bei den anderen Institutionen im Stadtteilnetzwerk, wird das Mikroprojekt begrüßt, allerdings ein größerer Fortschritt erwartet. Hier gibt es gute Entwicklungsperspektiven.

Ansprechpartner(in)
Bruno Killian, 1. Vorsitzender
Interessen- und Werbegemeinschaft Hamm-Norden e.V. (IWN)
Bockumer Weg 125 - 127
59065 Hamm

Tel.: 02381/23051
Mail: kilianhamm(at)aol.com
Web: www.hammer-norden.de