Logo HAMM-NORDEN

Nachholen eines qualifizierten Berufsabschlusses im Bereich Hauswirtschaft

Veranstalter

Stadtteilbüro Hamm-Norden, Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg

Förderzeitraum

1. September 2004 bis 30. Juni 2005

Ziele und Zielgruppe

Die Hauswirtschaft hat sich in der modernen Dienstleistungsgesellschaft zu einem wichtigen zukunftsorientierten Betätigungsfeld entwickelt.

Die hauswirtschaftlichen Berufe stehen heute Männern und Frauen offen und ermöglichen vielseitige Beschäftigungen in Familienhaushalten, Haushalten kranker oder älterer Menschen, Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren, Kliniken, Tagungsstätten oder Gastronomiebetrieben.

Freundlichkeit, Gesprächsbereitschaft und Aufmerksamkeit gegenüber den zu betreuenden Personen und den Kolleginnen und Kollegen sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung. Daneben werden in der Hauswirtschaft Planungs- und Organisationsfähigkeit, Kreativität, ökonomisches und ökologisches Handeln sowie technisches Know-how verlangt.

In diesem Bereich waren zwei Mikroprojekte angesiedelt.

Bedingt durch Kindererziehungszeiten und als allein Erziehende waren beide Teilnehmerinnen nicht in der Lage, ihren qualifizierten Berufsabschluss zu erlangen, den sie mit Hilfe dieses Projektes erreichen sollten. Die Landwirtschaftskammer mit Sitz in Unna bietet Ausbildungsabbrecherinnen die Möglichkeit, nach Jahren der Kindererziehung den Abschluss als Hauswirtschafterin nachzuholen.

Verlauf

Die zwei Teilnehmerinnen besuchten von September 2004 bis Juni 2005 den Unterricht des Berufskollegs. Dieser fand an zwei ganzen Wochentagen statt; parallel zu den Schultagen wurde eine Kinderbetreuung eingerichtet.

 

 

 

Ergebnis

Mit großer Begeisterung nahmen beide Frauen regelmäßig am Unterricht teil und meldeten sich zur Prüfung zur Hauswirtschafterin bei der Landwirtschaftskammer in Unna an. Während eine die Prüfung erfolgreich absolvierte, stand diese für die andere Teilnehmerin zum Projektende noch aus.

Froh darüber, ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen zu haben, entwickelte die frisch gebackene Hauswirtschafterin bereits neue berufliche Perspektiven auch im Hinblick auf die Vereinbarkeit mit ihrer Rolle als Mutter und Berufstätige und hat schon mehrere Bewerbungen geschrieben.

Ansprechpartner(in)
Klaus Köller
Stadtteilbüro Hamm-Norden
Sorauer Str. 14
59065 Hamm

Tel.: 02381/371860
Mail: k.koeller(at)stadtteilbuero-hamm-norden.de
Web: www.hammer-norden.de