Logo HAMM-NORDEN

Berufliche Orientierung von Jugendlichen mit Computerkursen

Veranstalter

Jugendarbeit Hamm Norden e.V.

Förderzeitraum

1. März bis 30. Juni 2004

Ziele und Zielgruppe

Mit diesem Mikroprojekt im Rahmen des Programms "Lokales Kapital für soziale Zwecke" wurde die Möglichkeit geschaffen, Jugendliche ohne private Medienzugangsmöglichkeiten an einen sinnvollen Umgang und eine Nutzung von Computern und Internet heranzuführen. Das Angebot richtete sich hauptsächlich an junge Menschen zwischen 14 und zwanzig Jahren. Dabei sollten vor allem schul- und berufsbezogene Angebote im Vordergrund stehen. Jugendliche können sich unter fachlicher Anleitung auf dem Feld des Computerumgangs auszuprobieren, eigene Fähigkeiten einzuschätzen sowie das Medium Internet für den Bereich der berufsbegleitenden und -unterstützenden Maßnahmen individuell nutzen.

Verlauf

Zweimal wöchentlich montags und donnerstags fand das Mikroprojekt in einem mit drei Computern ausgestatteten Raum der Jugendarbeit Hamm Norden e.V. im Martin-Berthold-Haus statt. Zur Gewährleistung der medialen Fachlichkeit leitete eine Fachkraft für vier Stunden pro Woche das Computer- und Internetangebot. Diese motivierte elf teilnehmenden Jugendliche aus dem Hammer Norden, einen sinnvollen Umgang mit dem Computer einzuüben und das Medium Internet als Hilfsmittel für die Informationssuche im schulischen und beruflichen Bereich zu nutzen. Ebenso bestand einmal im Monat durch eine weitere Fachkraft ein spezielles Beratungs- und Unterstützungsangebot im Rahmen der Jugendberufshilfe.

Ergebnis

Die individuellen Interessen und Fähigkeiten der Jugendlichen konnten neu entdeckt und entsprechend gefördert werden. Vor allem im Bereich der Hauptschülerinnen und Hauptschüler sowie der schulmüden Jugendlichen war eine niedrigschwellige, ressourcenorientierte und motivierende Angebotsstruktur notwendig, um gemeinsam mit ihnen schulische oder berufliche Perspektiven zu entwickeln. Anstatt am Computer nur Freizeitaktivitäten wie Chatten oder PC-Spielen nachzugehen, nutzten die Jugendlichen zunehmend die bereit stehenden Geräte, um schul- und berufsbezogene Aufgaben zu erfüllen oder sich über Ausbildungsmöglichkeiten, Berufsfelder und freie Stellen zu informieren. So konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an eine sinnvolle Nutzung der Computer sowie des Internets herangeführt werden und haben alle die Ausgangsprüfung erfolgreich absolviert.
Viele haben zu Hause keine Möglichkeit, einen Computer und vor allem das Internet zu nutzen. Hoch motiviert und bestens ausgestattet mit fachlichen Grundlagen sammelten einige erste Erfahrungen mit der Erstellung einer Homepage.
Trotz ihrer Begeisterung für die Kursinhalte war das Interesse der Jugendlichen an speziellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten im Rahmen der Jugendhilfe gering.
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer legten nicht nur den angebotenen Berufsentwicklungscheck ab, sondern erstellten auch unter fachlicher Anleitung Bewerbungsunterlagen.

Ansprechpartner(in)
Kerstin Knuth, Holger Schillack, Anika Pöpsel
Jugendarbeit Hamm Norden e.V.
Insterburger Str. 4
59065 Hamm

Tel.: 02381/9724890
Mail: jugendarbeit-hamm-norden(at)web.de
Web: www.jugendarbeit-hamm-norden.de